7. Panorthodoxes Jugendtreffen

“Einheit und Vielfalt in der Orthodoxie”


Am 6. Oktober 2018 findet das 7. Panorthodoxe Jugendtreffen in Wien statt, das sich diesmal mit dem Thema “Einheit und Vielfalt” beschäftigt. Nach der Liturgie und einem gemeinsamen Mittagessen stehen zahlreiche Workshops auf dem Plan, die das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. An den Beispielen von Architektur, Kunst, Musik, den Heiligen und der liturgischen Glaubenspraxis erarbeiten die Teilnehmer die Vielfalt der Traditionen der orthodoxen Kirchen. Dabei wird besonderer Augenmerk darauf gelegt, dass diese Traditionen, die sich beispielsweise in unterschiedlichen Baustilen, Sprachen und Gesängen zeigen, letztlich die gleich Bedeutung transportieren und es damit in der orthodoxen Einheit keine Barrieren zwischen den Nationalitäten gibt.


Die Workshops beim Jugendtreffen:

Architektur und Kunst der orthodoxen Kirche
(DDr. Vr. Alexander Lapin)

Heilige aus den verschiedenen Nationalitäten
(Vr. Athanasius Buk)

Orthodoxe Musik
(Angelos Fotiadis)

Liturgische Glaubenspraxis
(Vr. Paisios und Mitbrüder)

Abgerundet wird der Tag mit einem Kulturprogramm, Ikonenmalerei, Musik und Tanz, für das leibliche Wohl sorgt wie auch schon in den Vorjahren ein reichhaltiges Buffet, das von der serbischen Gemeinde zur Verfügung gestellt wird.

Der Programmablauf im Detail:

Programmablauf Panorthodoxes Jugendtreffen:

1. Göttliche Liturgie: 09:30 – 11:30 Uhr
2. Mittagessen: 11:30 – 12:30 Uhr
3. Gruppenfoto: 12:30 Uhr
4. Workshops: 12:50 – 14:30 Uhr
5. Gemeinsames Lied, Bischofswort, musikalisch und poetische Darbietung, freies Programm mit kultureller Unterhaltung (Buffet von Seiten der serbischen Kirche, Ikonenmalerei, kulturelles Musikprogramm, Tanzen und gegenseitiges Kennenlernen). Wie auch in den Vorjahren wird auch wieder der beliebte Workshop “Glasmalerei” angeboten: - ab 14:30 Uhr

Datum & Ort:

Samstag, 6. Oktober 2018, 09:30
Bildungszentrum Mater Salvatoris
Kenyongasse 4/12, 1070 Wien